Masterlehrgang

MSc (CE) Advanced Physiotherapy & Management

MSc (CE) / blended / 4 Semester
Hochschule
FH Burgenland
Studienstart
September 2024
Format

blended

Ort
Physiozentrum für Weiterbildung (Standort Wien) & Online
Lehrgangsgebühr
EUR 14700,-
Förderungen

Eine Übersicht zu Förderungen finden Sie hier.

Dauer/ECTS
4 Semester /
120 ECTS
Abschluss
Master of Science (Continuing Education)

MSc (CE) Advanced Physiotherapy & Management

Willkommen in der Welt des fortschrittlichen Physiotherapie-Managements mit dem berufsbegleitenden Masterlehrgang MSc (CE) Advanced Physiotherapy & Management1. Dieses innovative Weiterbildungsprogramm adressiert Physiotherapeut*innen, die nach qualifizierten Bildungsinhalten auf akademischer Ebene suchen.

Unser Ziel ist es, Ihnen eine umfassende physiotherapeutische Expertise zu vermitteln und diese mit betriebswirtschaftlichen Handlungskompetenzen sowie persönlichen und sozialen Kompetenzen zu verschmelzen. Dabei werden vertiefende, berufsspezifische Kompetenzen der beiden physiotherapeutischen Konzepte „Manuelle Therapie“ (Maitland®-Konzept) und „Aktive Rehabilitation und Training“ (ESP® Sportphysiotherapie) mit wertvollen Querschnittkompetenzen kombiniert.

Der Masterlehrgang bereitet Sie auf die komplexen Herausforderungen im sich wandelnden Gesundheitssystem vor. Das Curriculum umfasst die Erweiterung fachspezifischer Kompetenzen, physiotherapeutische Diagnostik, kritische Analyse und Beurteilung sowie Behandlungsplanung und Befundaufnahme, Managementwissen für die eigene Unternehmer*innentätigkeit, Soft Skills sowie Projekttools und Projektmethodenwissen. Darüber hinaus legen wir besonderen Wert auf die Praxiserfahrung und klinische Kompetenz unserer Studierenden. Intensive klinische Praktika und praktische Übungen bieten die Möglichkeit, Fähigkeiten unter Aufsicht erfahrener Physiotherapeut*innen zu entwickeln.

Der Bedarf an hochqualifizierten Physiotherapeut*innen steigt stetig und ein Masterabschluss eröffnet vielfältige berufliche Möglichkeiten. Von der klinischen Praxis über Forschung und Lehre bis hin zu Management und Führung – das Programm bietet eine solide Grundlage für eine erfolgreiche Karriere im Gesundheitswesen.  Als Absolvent*in sind Sie in der Lage, aktuelle Forschungsergebnisse und innovative Therapiemethoden zu verstehen, zu reflektieren und in die klinische Praxis zu integrieren.


1Hochschullehrgang gemäß § 9 FHG in der zum Zeitpunkt der Einrichtung (10.04.2024) gültigen Fassung

Sie interessieren sich für diesen Hochschullehrgang? Für die Zulassung zum Studium müssen Sie folgendes Qualifikationsprofil erfüllen:

  • Abgeschlossener facheinschlägiger FH-Bachelor-Studiengang (180 ECTS) oder
  • Abschluss eines anderen fachlich in Frage kommenden Studiums mindestens desselben hochschulischen Bildungsniveaus an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung
  • Zusätzlich ist eine mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung für das Studium vorzuweisen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Weiterbildungsprogramm! Die Bewerbung ist in Kürze möglich und erfolgt über die Online-Anmeldung. Nachdem wir Ihre vollständigen Anmeldeunterlagen erhalten haben, wird geprüft, ob Sie die entsprechenden Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Über die Aufnahme entscheidet die Lehrgangsleitung. In der Zwischenzeit können Sie gerne Ihre Anmeldung beim Physiozentrum für Weiterbildung vormerken lassen.

 

Jetzt meine Anmeldung vormerken lassen

Bei Weiterbildungslehrgängen im Ausmaß von 120 ECTS können bis zu 60 ECTS angerechnet werden. Sie haben die Möglichkeit, Anrechnungen bereits bei der Anmeldung durch die Lehrgangsleitung prüfen zu lassen.

Der Masterlehrgang ist in ein Blended Learning-Format integriert, das Präsenzzeiten und Online-Inhalte kombiniert. Dies ermöglicht den Studierenden maximale Flexibilität und die Möglichkeit, ihre berufliche Tätigkeit beizubehalten.

Präsenzunterricht findet ein bis zwei Mal im Monat geblockt in Wien statt. In den regelmäßigen Präsenzphasen finden intensive Vorlesungen statt, um praktische Fähigkeiten zu erlernen und vertiefende Diskussionen zu ermöglichen.

Zusätzlich werden Online-Inhalte wie Vorlesungen, Übungen und weitere Materialien für das Selbststudium über eine Lernplattform bereitgestellt. Aufgezeichnete Vorlesungen und multimediale Lernressourcen ermöglichen den Studierenden, ihren eigenen Lernfortschritt zu steuern. Foren und Online-Diskussionsgruppen fördern zudem den Austausch zwischen den Studierenden und den Lehrenden.

Die Bewertung erfolgt durch verschiedene Prüfungsarten wie schriftliche Prüfungen, mündliche Prüfungen, Präsentationen, Fallstudien und praktische Prüfungen.


JETZT FÜR DEN INFO-ABEND ANMELDEN

Wir schätzen Ihr Interesse an unseren Weiterbildungssangeboten und Ihrer beruflichen Weiterentwicklung. Unsere Kooperationspartnerin, das Physiozentrum für Weiterbildung, veranstaltet einen Online-Infoabend. Dort erhalten Sie direkt aus einer Hand umfassende Einblicke in unsere berufsbegleitenden Programme. Ihre Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich.


Jetzt zum Info-Abend anmelden

Den Abschluss des Studiums bildet die Masterarbeit, eine wissenschaftliche Arbeit im Umfang von 25 ECTS (das entspricht 25*25 Arbeitsstunden).

Mit der Masterarbeit erbringen Sie den Nachweis, dass Sie eine selbst gewählte Fragestellung nach wissenschaftlichen Methoden selbständig bearbeiten können. Die Masterarbeit kann auch im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeit vorgenommen werden, was die Themenfindung und Datenerhebung in vielen Fällen einfacher gestaltet.

Ihnen wird ein*e Betreuer*in zur Erstellung der Masterarbeit zur Seite gestellt. Die Bearbeitungszeit für die Masterarbeit beträgt sechs Monate ab Genehmigung des Konzepts.

Die Abgabe der Masterarbeit erfolgt nur elektronisch. Dabei wird die Arbeit einem Plagiatscheck unterzogen.

Die Masterarbeit wird vom Betreuer oder der Betreuerin begutachtet. Die Zweitbegutachtung erfolgt durch die Lehrgangsleitung.

Offizieller Abschluss
verliehen von der
FH Burgenland

Den erfolgreichen Absolventen und Absolventinnen wird von der FH Burgenland der akademische Grad „Master of Science (Continuing Education)“, abgekürzt „MSc (CE)“, verliehen.

Es handelt sich um einen Hochschullehrgang gemäß § 9 FHG in der zum Zeitpunkt der Einrichtung gültigen Fassung. Somit wird ein akademischer Grad nach österreichischem Recht verliehen, welcher generell international anerkannt und führbar ist.

Deutschland:

Der akademische Grad wird verliehen durch die FH Burgenland (University of Applied Sciences Burgenland). Durch die ANABIN (Datenbank der ZAB - Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen) wird die Akkreditierung der University of Applied Sciences Burgenland unter dem Namen Fachhochschulstudiengänge Burgenland bestätigt und mit H+ gewertet.

Gemäß Art 5 des Äquivalenzabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Österreich (BGBl III Nr 6/2004) ist ein akademischer Grad, welcher von einer Hochschule nach österreichischem Recht als Abschluss eines Studiums verliehen wird, auch in der Bundesrepublik Deutschland führbar. Die University of Applied Sciences Burgenland ist eine staatliche Fachhochschule nach österreichischem Recht und der MSc ein Mastergrad im Sinne des Art 2 des Äquivalenzabkommens.

Der „Master of Science (Continuing Education)“, abgekürzt „MSc (CE)“, ist somit in allen Bundesländern der BRD führbar.

Österreich:

Der „Master of Science (Continuing Education)“, abgekürzt „MSc (CE)“, ist in Österreich führbar und zusätzlich in alle öffentlichen Dokumente eintragbar.

Schweiz:

Gemäß Art 3 des Europäischen Abkommens über die Gleichwertigkeit der akademischen Grade und Hochschulzeugnisse, dem die Schweiz beigetreten ist und auch Österreich angehört (BGBl Nr 143/1961 idgF) ist ein akademischer Grad, welcher von einer Hochschule nach österreichischem Recht als Abschluss eines Studiums verliehen wird, auch in der Schweiz führbar. Die University of Applied Sciences Burgenland ist eine staatliche Fachhochschule nach österreichischem Recht und der MSc ein akademischer Grad im Sinne des Abkommens.

Der „Master of Science (Continuing Education)“, abgekürzt „MSc (CE)“, ist somit in der Schweiz führbar.

Alle Informationen zur Qualitätssicherung & -entwicklung finden Sie hier.

Die Lehrgangsgebühr inkludiert folgende Leistungen:

  • Nutzung der Studienplattform mit allen studienrelevanten Inhalten
  • Zugang zur Online-Bibliothek
  • Studienservice
  • Prüfungsgebühre
  • Betreuung der Master Thesis

Aufgrund der großen Unterschiede – sowohl auf nationaler als auch auf Bundeslandsebene – gibt es im Bereich Förderungen und Finanzierung leider keine Pauschallösung.

Eine Übersicht sowie weiterführende Links zu Förderungen in Österreich und in den einzelnen Bundesländern erhalten Sie hier.

Lehrgangsleitung:

Prof.(FH) Mag.a Dr.in Bettina Schauer-Frank

In Kooperation mit
Physiozentrum

Physiozentrum für Weiterbildung GmbH
Mariannengasse 14/TOP 1+2
1090 Wien

 


Sie haben Fragen? Ihr Ansprechpartner:

Martin Metz, MA
Geschäftsführung & Bildungsmanagement
Telefon: +43 (0) 1 33 44 241
E-Mail: office(at)physio-zentrum.at